Account
Mammut - Paropa

Datenträgervernichtung

Datenträger vernichten lassen – sicher und günstig

IT-Sicherheit ist ein Faktor, der weit über die Nutzungsdauer von Datenträgern hinausgeht. Schützen Sie Ihre Daten vor Missbrauch und Zugriff Dritter, auch wenn sie ausrangiert werden. Ausrangierte Datenträger wie Firmenrechner, Mobilgeräte, Festplatten und Co. enthalten vertrauliche Daten und sensible Informationen.

Wenn es darum geht, sich dauerhaft von Daten zu trennen, ist Vernichtung der einzige Weg. Es ist nicht ausreichend, Daten lediglich zu löschen, denn selbst bei Formatierung oder Überschreiben von Datenträgern sind oftmals viele Informationen noch wiederherstellbar. Handelt es sich um Vertrauliches, sensible Daten oder interne Informationen, reicht ein derartiger Schutz nicht aus. Wir sind Ihr verlässlicher Partner bei der Datenträger Vernichtung und kümmern uns um Ihre Datenvernichtung entsprechend DIN 66399 nach dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung.


Dienstleistung anfordern

Datenvernichtung: Das sind die gesetzlichen Vorschriften

Von der gesetzlichen Pflicht zur fachgerechten Vernichtung sind insbesondere Daten mit Personenbezug betroffen. Das sind Daten, die Rückschlüsse auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person zulassen. Dazu zählen Kunden- und Lieferantendaten ebenso wie Personaldaten. Sämtliche Anschriften, Bankverbindungen, Versicherungsnummern und weitere sind damit per Gesetzgebung unter einen besonderen Schutz gestellt.

Der Gesetzgeber unterscheidet dabei nicht, auf was für einem Medium die Daten abgelegt sind. Das heißt der Schutz wird sowohl für Papierdokumente wie auch abgespeicherte, digitale Formate gefordert. Je nach Speichermedium z.B. Festplatte, CD oder Speicherkarte sind verschiedene Shreddereinsätze zu wählen um eine vollständige Vernichtung zu gewährleisten. In der DIN 66399 sind diese Stufen materialbezogen definiert. Die unterschiedlichen Sicherheitsstufen geben exakt an, wie stark die Datenträger zerkleinert werden müssen, damit eine Wiederherstellung der Daten nicht mehr möglich ist.

Je höher die Sicherheitsstufe ist, umso kleiner muss die Materialfläche der zerkleinerten Datenträger nach der Vernichtung ausfallen.

Die geforderten Sicherheitsstufen im Überblick:

  • Sicherheitsstufe 1: Datenträger mit allgemeinen Daten
  • Sicherheitsstufe 2: Datenträger mit internen Daten
  • Sicherheitsstufe 3: Datenträger mit sensiblen und vertraulichen Daten
  • Sicherheitsstufe 4: Datenträger mit besonders sensiblen und vertraulichen Daten
  • Sicherheitsstufe 5: Datenträger mit geheim zu haltenden Daten

Genaue Angaben zu den datenschutzrechtlichen Bestimmungen bei der Vernichtung von Datenträgern lassen sich in der EU-Datenschutz-Grundverordnung finden. Daneben verfügen die einzelnen Bundesländer über Datenschutzbeauftragte, die zudem länderspezifische Regeln vorgeben.

Über den Webshop bieten wir Ihnen die Dokumentenvernichtung mit materialbezogenen Sicherheitsstufen an. Haben Sie hierzu Fragen oder möchten sich ein individuelles Angebot zur Datenträgervernichtung erstellen lassen, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. Unsere Spezialisten unter der Nummer 0511 / 9590 250 helfen Ihnen gern!

Eine Kurzfassung zu der DIN 66399 finden Sie in nachfolgender Informationsbroschüre:

DIN66399_Zusammenfassung.pdf

Eine Auflistung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen finden Sie in folgendem Dokument:

Gesetzliche Aufbewahrungsfristen 2018.pdf

Daten sicher vernichten – so gehen wir vor

Für die Vernichtung von elektronischen Daten garantieren unsere Prozesse Datensicherheit in Bezug auf die gesamte Kontrollkette.

Unsere Fachkräfte sind nach dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung zur Geheimhaltung verpflichtet. Auf Wunsch nehmen wir gerne regelmäßig geplante Abholungen bei Ihnen vor: So können Sie die zu vernichtenden Datenträger über einen längeren Zeitraum sammeln, bevor wir diese zur Vernichtung abholen.

Unsere Spezialisten verladen die Sicherheitsbehälter dazu in geschlossene Fahrzeuge und transportieren Ihre Datenträger zu unseren Sicherheitsstandorten. Je nach Materialklasse werden die Datenträger nach einer Zwischensammlung einer unserer Vernichtungsanlagen zugeführt oder auf eine Partneranlage transportiert und dort fachgerecht vernichtet. Bei Mobilgeräten und Festplatten bieten wir Ihnen zusätzlich die Erfassung der IMEI- bzw. Seriennummern an. Das Vernichtungszertifikat bezieht sich in diesen Fällen direkt auf die erfassten Nummern. Im Fall von Mobilgeräten werden vor dem Vernichtungsvorgang die Akkus entfernt, diese dürfen der Shredderanlage nicht zugeführt werden.

Die Vernichtungsanlage zerkleinert die Datenträger gemäß der angegebenen Sicherheitsstufen. Auf diese Weise werden Ihre ausgedienten Festplatten und weitere Datenträger vollständig in kleine Stücke geschreddert, sodass jegliche Daten endgültig vernichtet und nicht wiederherstellbar sind.

Sobald unsere Dienstleistung erbracht ist, erhalten Sie gratis ein Vernichtungszertifikat, das Ihnen die Vernichtung Ihrer Datenträger bescheinigt.

Sichere Festplattenvernichtung durch PAROPA

Lassen Sie Ihre Daten ganz sicher und bequem von PAROPA vernichten. Dazu bieten wir Ihnen ein vollständiges Leistungspaket, das von der Bestellung über die Abholung bis zur Vernichtung Ihrer Datenträger alles umfasst.

Ihre vertraulichen Datenträger erfassen wir generell in abschließbaren Sicherheitsbehältern. Diese können Sie nach Bedarf kurzfristig nutzen oder dauerhaft im Einsatz lassen. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zur dauerhaften Aufstellung eines unserer Sicherheitsbehälter in Ihren Räumlichkeiten. Rufen Sie uns an, wir freuen uns über Ihre Anfrage und beraten Sie gerne: 0511 / 9590 250!

Wählen Sie zunächst in unserem Web-Shop aus, welche Art von Datenträgern Sie entsorgen möchten und legen Sie die entsprechende Stückzahl fest. Geben Sie dann an, wann Ihre Datenträger abgeholt werden sollen. Bitte halten Sie die Datenträger am Tag der Abholung parat um sie bei Eintreffen unseres Fahrers in den Sicherheitsbehälter geben zu können. Die Datenträger gehen so auf direktem Weg in den Vernichtungsprozess. Sollten Sie den Behälter zwecks Sammlung für einen längeren Zeitraum bei sich vor Ort benötigen, dann erstellen wir Ihnen gerne ein separates Angebot.

Anschließend benötigen wir Ihre Adresse zur Anlieferung und Abholung der Sicherheitsbehälter sowie einige persönliche Angaben, bevor Sie Ihre Bestellung bezahlen können. Dafür können Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten (PayPal, Sofort-Überweisung, Rechnung oder Kreditkarte) wählen.

Wir bearbeiten Ihre Anfrage und legen anhand Ihrer Angaben die passende Größe, Anzahl und Art der Behältersysteme fest. Schließlich erhalten Sie per E-Mail eine Auftragsbestätigung.

Datenträger entsorgen – darauf sollten Sie achten

Bei der Entsorgung von Datenträgern gilt es, einiges zu beachten.

Vertrauliche Datenträger werden generell in abschließbaren Sicherheitsbehältern gesammelt. Wir schätzen anhand der Bestelldaten für Sie die Größe und Art des benötigten Sicherheitsbehälters ein und liefern Ihnen diesen am gewünschten Tag.

Für den Abholtag bitten wir Sie, Ihre zu vernichtenden Datenträger bereitzuhalten, damit Sie Ihre Disketten, CDs/DVDs, Speichersticks und andere Datenträger in die Sicherheitsbehälter füllen können. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot, falls Sie die Befüllung der Behältnisse nicht selbst vornehmen können oder den Behälter zeitweise für die Sammlung bei sich aufstellen möchten.

Das darf in den Sicherheitsbehälter:

Die angemeldeten Speichermedien:

  • Festplatten (HD und SSD)
  • Smartphones
  • Tablets
  • Handys
  • CDs
  • DVDs
  • Disketten
  • Magnetbänder
  • Speichersticks (USB)
  • Chipkarten (SD, Micro-SD)

Das darf nicht in den Sicherheitsbehälter:

  • komplette Endgeräte, wie Drucker, PC´s, Bildschirme und Co.
  • sonstiger elektronischer Abfall
  • lose Akkus

Bitte beachten Sie, dass bei Ihnen vor Ort Barrierefreiheit gewährleistet sein muss, damit die Behälter problemlos angeliefert und abgeholt werden können.

Nach der erfolgreichen Vernichtung der Datenträger erhalten Sie das dazugehörige Vernichtungszertifikat von uns.

Datenträgervernichtung: Preise und Angebote

Wir vernichten Ihre Datenträger zu einem günstigen Stückpreis und einer Anfahrtspauschale. Der bei uns im Shop angegebene Preis deckt in Summe die folgenden Leistungen ab:

  • die Kosten für den An- und Abtransport
  • die fachgerechte Vernichtung der Datenträger
  • das Zertifikat zur Bescheinigung der erfolgreichen Datenträgervernichtung
  • die Mehrwertsteuer i.H.v. 19 Prozent

Mögliche Wartezeiten, die für nicht parat gehaltenes Material anfallen, erlauben wir uns gesondert in Rechnung zu stellen.

Sei es beim Austausch Ihrer Hardware, in großen IT-Abteilungen oder auch in Rechenzentren – es fallen immer wieder auch große Mengen an Datenträgern an, die ordnungsgemäß vernichtet werden müssen. Wir unterstützen Sie dabei gerne. Fragen Sie ein individuelles Angebot bei uns an und kontaktieren Sie uns unter 0511 9590 250. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sie möchten uns für diese Leistung beauftragen? - Ihre Mitteilung an Paropa

Ihre Anfrage*
Ihr Anliegen*
Firma
Anrede*
Vorname*
Nachname*
Straße, Nr.*
Postleitzahl*
Ort*
Telefon*
E-Mail*
Kontaktaufnahme gemäß unserer Datenschutzbestimmungen die Sie hier abrufen können

Die Paropa Gesellschaft für Aktenvernichtung mbH ist ein Unternehmen der Tönsmeier Gruppe.